Willi Dungl & Teresa Stadlober

Natürlich ICH

Täglich nehmen wir verschiedenste Reize wahr. Besonders die Arbeit am Bildschirm, grelle Lichter und laute Geräusche führen oft zu Stress. Wer eine Auszeit davon braucht, geht zum Durchatmen ins Grüne. Ein seit langem etabliertes Ritual, das viele regelmäßig nutzen und schon nach kürzester Zeit für ein wohltuendes Gefühl sorgt. 

Doch die unterstützende Kraft der Natur kann noch vielfältiger für mentale Fitness, richtige Bewegung und gesunde Ernährung genutzt werden. Deshalb verlässt sich auch Profisportlerin Teresa Stadlober beim Erreichen ihrer Ziele auf die Kraft der Natur. Dafür hat sie kleine Rituale entwickelt, die sie in ihren Alltag integriert. 

Ritual #1

Waldspaziergang

Teresa Stadlober beim Waldspaziergang

Die positive Wirkung des Waldes ist längst wissenschaftlich belegt. Genauer gesagt ist es die Luft und die darin enthaltenen ätherischen Öle sowie Botenstoffe der Pflanzen, die eine positive Wirkung auf uns haben. Das bewusste Eintauchen ins Grüne wird deshalb sogar „Waldbaden“ genannt. Der Begriff ist eine Übersetzung der japanischen Bezeichnung “Shinrin Yoku”. Diesem liegt die erste ernsthafte Annahme zugrunde, dass Zeit im Wald gesundheitsfördernd ist. 

Als professionelle Leistungssportlerin weiß Teresa genau, dass Ruhephasen mindestens genauso wichtig sind wie das Training. Der Wald als Ruhe-Oase bietet ihr den optimalen Ausgleich. Dabei macht sie besonders gerne eine einfache Atemübung, um wieder in Balance zu finden.

Teresas Atemübung um zur Ruhe zu kommen 

  1. Finde einen bequemen Platz zum Sitzen, beispielsweise unter einem Baum, auf einem großen Stein oder auf einer Lichtung.
  2. Verschränke deine Finger ineinander, strecke die Arme und drehe die Handflächen nach oben. Hole tief Luft und atme dabei gezielt in den Bauch. Fokussiere dich auf deine gleichmäßige Atmung und lausche den Umgebungsgeräuschen.

Teresas Tipp:

Um richtig gut durchzuatmen zu können, hat sie die Willi Dungl Kräuterbonbons “Orange, Ingwer & Kurkuma” und den Willi Dungl Bio Kräutertee “Atemfrei” dabei. Genieße eine Tasse Tee oder die Bonbons am besten kurz vor einer Atemübung.

Jetzt im Magazinartikel erfahren, wie du die Kraft der Natur noch für dich nutzen kannst!

Ritual #2

Bewusstes Essen

Willi Dungl Natürlich ICH

Kaum ist die Rede von gesunder Ernährung, denken wir zuerst an Nährstoffe und Zutaten. Die spielen natürlich eine große Rolle, da der Körper vielfältige Lebensmittel braucht, um alle wichtigen Stoffe zu erhalten. Doch es gibt auch noch einen anderen großen Faktor und der hat weniger mit dem “Was” zu tun, sondern viel mehr mit dem “Wie”. Denn auch beim Essen ist der Weg das Ziel. Bewusstes Essen führt dich zu den Bedürfnissen deines Körpers zurück, hilft dir, seine Signale richtig zu verstehen und dadurch gezielter Kraft zu tanken. Wie du am besten damit startest? Diese Tipps & Tricks unterstützen dich dabei :

  • Ruhe schaffen & Zeit nehmen
    Sich in der Mittagspause eine kurze Auszeit zu nehmen und sich ein ruhiges Plätzchen für seine Mahlzeit zu suchen hat gleich mehrere Vorteile: Man isst bewusster und ist nach der kleinen Pause wieder konzentrierter bei der Arbeit.
  • Digitale Auszeiten verschaffen
    Handy, Laptop und Fernseher sind beim Essen tabu. Wenn man sich neben dem Essen auf andere Sachen konzentriert, ist man abgelenkt und nimmt die Mahlzeit nicht richtig wahr. Das führt dazu, dass man sich zu später satt fühlt oder andere Gefühle mit Essen kompensiert.
  • Pausen einlegen
    Beginne deine Mahlzeit mit einer kleinen Portion. Wenn diese aufgegessen ist, mache eine kleine Pause und höre in den Körper hinein, ob du noch einen Nachschlag brauchst.

Entdecke weitere Tipps, wie du bewusstes Essen trainieren kannst und probiere es mit dem Rezept zu unserem knusprigen Rotkohl Emmer Salat direkt aus!

 

Kleine Sünden? Ja, bitte! 

Bewusste Ernährung steht nicht für Verzicht, sondern für Ausgleich. Daher sind auch kleine Sünden erlaubt. Es kommt eben auf die Balance an. Leistungssportlerin Teresa Stadlober liebt Schokolade und ein Snack am Nachmittag gehört zu ihrem festen Ernährungsplan. Besonders gerne genießt sie dabei den Schoko-Dattel-Aufstrich zusammen mit dem Bio „Dunglbrot“ und holt sich damit gleich noch eine zusätzliche Portion an Nährstoffen. 

Ritual #3

Workout in der Natur

Teresa Stadlobers Workout im Wald

„Vormittags und Nachmittags gute Trainingseinheiten an der frischen Luft.“

So sieht Teresa Stadlobers perfekter Tag in der Natur aus. Denn Sport im Grünen bietet nicht nur abwechslungsreiche Trainingsorte – die Energie und die positiven Effekte der Natur sind auch beim Workout spürbar. Wer die Einheiten nach draußen verlegt, wird vom Umfeld beispielsweise unterbewusst abgelenkt und kann dadurch seine Leistung sogar steigern. Zusätzlich wird beim Sport die Atmung tiefer und der Sauerstoffbedarf steigt. Der höhere Sauerstoffgehalt im Freien liefert dann ganz automatisch mehr Energie.

Ihren Trainingsplan passt Teresa deshalb immer spontan ihrer Umgebung an und Elemente wie etwa ein Baumstamm werden direkt mit eingebunden. Das bringt Abwechslung, schenkt neue Motivation und gestaltet das Ritual individuell nach ihren Bedürfnissen.

Folgende Übungen macht sie dabei besonders gerne:

Step-ups

Step-ups eignen sich besonders gut, um sowohl Kraft als auch Ausdauer zu trainieren. Als Stufe kann ein Baumstamm, ein Stein oder ähnliche Elemente in der Natur genutzt werden. Tipp: Wenn du mit deinem Bein auf der Erhöhung stehst, sollte der Oberschenkel parallel zum Boden verlaufen.

  1. Steige mit dem rechten Fuß auf die Erhöhung.
  2. Drücke dich nach oben, verlagere das Gewicht auf deine rechte Ferse und komme mit beiden Füßen auf die Erhöhung.
  3. Komme in die Ausgangsposition zurück, indem du mit dem rechten Fuß zuerst nach unten steigst.

Bicycle Crunches

Beim Bauchmuskeltraining gehören Bicycle Crunches zu den wichtigsten Übungen. Dabei werden auch der Hüftbeuger und die schrägen Bauchmuskeln gestärkt. Letzteres ist besonders für den unteren Rücken eine wichtige Stütze.

  1. Setze dich auf den Boden und lehne den Rücken nach hinten. Nutze bei Bedarf eine Jacke als Unterlage.
  2. Winkle deine Arme an, deine Finger berühren leicht die Ohren.
  3. Hebe ein Bein an und strecke es.
  4. Winkle das andere Bein an, ziehe es zur Brust und berühre mit dem gegenüberliegenden Ellenbogen das Knie. Aktiviere dafür die Rumpfmuskeln und drehe den Oberkörper.
  5. Wiederhole in deinem Tempo die Übung auf beiden Seiten. Die Beine bleiben dabei immer in der Luft.

Tipp: Achte darauf, nicht den Nacken zu drehen, sondern die Übung aus dem Rumpf heraus zu machen. Nicht die Geschwindigkeit zählt, sondern die gezielte Bewegung und die Wiederholung.

Als Stärkung zwischendurch hat Teresa ihren Lieblings-Kraftriegel Bio „Kakao-Nuss“ immer mit dabei. Der Rohkostriegel auf Dattel-Nuss Basis sorgt mit ausgewählten, natürlichen Zutaten bei langen und intensiven Trainingseinheiten für die nötige Unterstützung.

Erfahre jetzt, welche Einheiten ebenfalls Teil von Teresas Ritual sind und wie sie die Natur für sich nutzt, um zurück in Balance zu finden.

Ritual #4

Tee-Zeremonie

Teresa Stadlobers Tee-Ritual

Sobald der Wecker morgens klingelt, startet der hektische Alltag. Bei Zeitdruck wird dann das Frühstück manchmal sogar ganz ausgelassen und die Tasse Tee nur schnell nebenbei getrunken. Doch wer unruhig in den Tag startet, spürt das meist Stunden später und auch längerfristig noch. Bereits mit kleinen Mechanismen und Routinen kann man dem allerdings schon entgegenwirken. Besonders einfach geht das, indem man sich Zeitinseln schafft, in etwa mithilfe einer Tee-Zeremonie. Eine Zeremonie, das klingt zunächst aufwändig. Das ist es aber gar nicht!

Was machst du, während dein Tee zieht? Wie wäre es mit: nur das, was dir gut tut! Nutze die 5 – 8 Minuten für dich und schenke dir damit Raum zur Entschleunigung. Das kann mithilfe einer kurze Meditation sein, mit einem Blick aus dem Fenster oder beim Sammeln deiner Gedanken in einem Journal. Diese wenigen Minuten schaffen wichtige Momente, die nur dir gehören und dir Ruhe sowie neue Kraft für den Tag schenken.

Auch Teresa startet mit diesem bewussten Ritual in den Tag. Morgens gießt sie sich als Erstes eine Kanne Willi Dungl „9 Kräuter“ Bio-Kräutertee auf. Während der Tee zieht, geht sie ans Fenster, beobachtet das Wetter und die Natur, reflektiert ihre Ziele für den Tag und plant individuell den Tages- und Trainingsablauf. 

Das Ritual lässt sich natürlich zu jeder Tageszeit integrieren. Unterwegs hat Teresa beispielsweise ihren Lieblingstee und die Willi Dungl Kräuterbonbons dabei. Sie sucht sich dann einen Ort zum Meditieren, hält einen Moment inne und hilft sich und ihrem Körper damit, wieder in Balance zu finden. 

Teresas Tipp: Unterstützung beim Durchatmen schenkt ihr besonders der Willi Dungl „Atemfrei“ Bio-Kräutertee und die Willi Dungl Kräuterbonbons „Orange, Ingwer & Kurkuma“.

 

 

Entdecke Teresa Stadlobers Lieblingsprodukte
Orange Ingwer & Kurkuma zuckerfrei
Kräuterbonbons
Orange Ingwer & Kurkuma zuckerfrei
excl. VAT / zzgl. Versand
Munter & Aktiv
Fruchtsaft
Munter & Aktiv
excl. VAT / zzgl. Versand
Kraftriegel Kakao-Nuss BIO
Rohkostriegel
Kraftriegel Kakao-Nuss BIO
excl. VAT / zzgl. Versand
9 Kräuter BIO
Tee
9 Kräuter BIO
excl. VAT / zzgl. Versand
Atemfrei BIO
Tee
Atemfrei BIO
excl. VAT / zzgl. Versand
Verwendung von Cookies

Ich akzeptiere die Verwendung von Cookies, die für die Funktion der Webseite erforderlich sind (erforderliche Cookies), um mir Produkte und Leistungen anzubieten, die meinen Interessenschwerpunkten entsprechen und die Erstellung von Statistiken ermöglichen (leistungsbezogene Cookies) sowie auf kundenspezifisch gestaltete Produkte und Leistungen auf der Internetseite zugreifen zu können (Marketing Cookies). Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Einstellungen Akzeptieren
Cookie Einstellungen
Erforderliche Cookies
Leistungsbezogene Cookies
Marketing Cookies
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. In der Regel werden diese Cookies nur als Reaktion auf von Dir getätigten Aktionen gesetzt, die einer Dienstanforderung entsprechen, wie etwa dem Festlegen Deiner Datenschutzeinstellungen, dem Anmelden oder dem Ausfüllen von Formularen. Sie ermöglichen die Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs und helfen bei der Bewältigung von Sicherheitsproblemen sowie bei der Befolgung gesetzlicher Regelungen. Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Du über diese Cookies benachrichtigt wirst. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber möglicherweise nicht.

Leistungsbezogene Cookies

Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse der Website-Nutzung, damit wir deren Leistung messen und verbessern können. In einigen Fällen können diese Cookies die Geschwindigkeit verbessern, in der wir Deine Anfragen bearbeiten und helfen, die von Dir ausgewählten Seiteneinstellungen zu erinnern. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Empfehlungen nur noch schlecht auf Dich zugeschnitten sind oder die Seite insgesamt langsam reagiert.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Webseite von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Deiner Interessen zu erstellen und Dir relevante Werbung auf anderen Webseiten zu zeigen. Sie funktionieren durch eindeutige Identifikation Deines Browsers und Deines Geräts. Wenn Du diese Cookies verweigerst, kann das dazu führen, dass Dir Werbung angezeigt wird, die nicht relevant für Dich ist oder, dass Du keine Verbindung zu Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken herstellen kannst oder Inhalte nicht in sozialen Netzwerken teilen kannst.

Einstellungen Speichern